Angepinnt Welche Musik hört ihr gerade?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ja so viel gute Musik in allen Epochen und Dekaden.

      Hatte gerade mal Lust auf etwas jazziges. Das Stück "The Paris Match" (eine Zeitschrift), von Style Council, gesungen von Tracy Thorn. Eine Frau mit göttlicher Jazz Stimme.
      [*] Das Lied passt mit seinem Text genau zur herbstlichen Stimmung. Und es ist sooo romantisch.Aber ich bin nicht auf eine bestimmte Richtung fest gelegt. Es muss nicht immer Mozart oder Mahler sein. Ein Stück solider Pop ist auch fein. Roxette ist nett, mit "Crash,Boom,Bang". Oder die Simple Minds, mit "Don´t you Forget about me".
      Da sollte doch ein deutscher Titel nicht fehlen. Mußte mir einfach mal wieder "Du trägst keine Liebe in dir" von Echt anhören. Und dann noch "Linger", von den Cranberries.
      Wer mag, hört es euch auf Youtube an, viel Spaß.
      LG, der roteTT
      [*]
    • @rotertt
      Habe mal deinen ersten Song und den letzten von deinen Vorschlägen hier herausgesucht. Interessanterweise beides Videos in schwarz-weiß... und schön ruhig, passend zu grau-gemütlichen Herbsttagen. :schutz


      The Style Council & Tracey Thorn - The Paris Match

      mz-elPvHKA8



      The Cranberries - Linger

      G6Kspj3OO0s
      (... man hört, dass Dolores O'Riordan nicht nur "Zombies" singen kann... :ghost )


      Einen schönen Herbst-Sonntag allen!
    • Joe Bonamassa - Slow Train
      NKE3itL4ApY

      ... für einen Eisenbahn-Freak... :zwink :freunde
      . . . . . . Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist,

      ... und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.

      (Friedrich Schiller: Über die ästhetische Erziehung des Menschen)
    • Salidira schrieb:

      Joe Bonamassa - Slow Train

      Großartige Version des Song :thumbup

      Vorhin habe ich auch den Rest des Konzertes aus dem das Video stammt angehört. Einfach Klasse! Ich muss zugeben, das Konzert bislang gar nicht gekannt zu haben. Mir ist (war) Joe Bonamassa bislang hauptsächlich als "Rocker" bekannt. Vor allem aus seiner Zusammenarbeit mit Beth Hart.

      Nochmal Slow Train, diesmal aber mit Strom. =)

      Joe Bonamassa - Slow Train (Live at Beacon Theatre)



      Bei diesem Video weiß ich gar nicht, wessen Gitarrenspiel mich mehr beeindruckt. Beide sind sie groß in Form

      Joe Bonamassa & Eric Clapton - Further On Up The Road (The Royal Albert Hall Concert 2009)


      Und diese Performance ihres Songs dürfte selbst Tina Turner beeindrucken :punk

      Beth Hart & Joe Bonamassa - Nutbush City Limits

      Leider fehlen die letzten Sekunden - vom Sound her ist es aber das beste Video, das ich finden konnte.
      Andere Aufnahme mit schlechterem Sound: youtube.com/watch?v=p3LdnpYlzVA
      Früher war vieles leichter - ich auch :pfeife:
    • GameStar berichtet heute über das Prügelspiel "Schiaffi&Fagioli". Das kostenlos erhältliche Spiel stellt eine putzige Homage an den bekannten Italo-Western "Die rechte und die linke Hand des Teufels" aus den 70er-Jahren mit dem Duo Bud Spencer und Terence Hill dar. Wahlweise als "Bambino" oder "Trinità" prügelt man sich im 8bit-Pixel-Look und in bekannter Filmmanier durch Gegnerhorden. :keule :D

      Demo


      Die Musik in diesem Video stammt allerdings aus einem anderen Film von Spencer/Hill, nämlich "Zwei wie Pech und Schwefel". Als ich die alte Melodie in dem Video wieder gehört habe, war's geschehen - das Lied sitzt mir jetzt schon den ganzen Tag im Ohr. :lol

      Oliver Onions - Dune Buggy
      Früher war vieles leichter - ich auch :pfeife:
    • Neil Young

      Zum 70.! :B-Day

      Der Tagesspiegel berichtet heute sehr schön und würdigt ihn gar als größten noch lebenden Rockmusiker aller Zeiten.

      Das mag man so sehen oder auch nicht. Einer der ganz großen ist er aber bestimmt. Ich bin mit seiner Musik groß geworden. "Harvest" war eine meiner ersten Platten überhaupt und "Heart of Gold" zählt noch heute zu meinen Alltime-Lieblingssongs.


      Neil Young - Heart of Gold (1971)


      Neil Young - Helpless (1993)


      Neil Young & Crazy Horse - Like a Hurricane (Live at Farm Aid 2012)


      Neil Young & Promise of the Real - Wolf Moon (2015)


      And I'm getting old.
      Keeps me searching for a heart of gold
      And I'm getting old.
      Früher war vieles leichter - ich auch :pfeife:
    • Hagalaz' Runedance - Frigga's Web :)



      Hehe... ist zwar 1 Tag später, aber das hat hier auch noch Platz :D

      Omnia - Alive! HD

      "Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens... oder so!"
      (Aristoteles 384 - 322 v. Chr. + LilaMue)


      Meine Mod: Bärchen in Skyrim

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LilaMue ()

    • Und wieder ist ein großer Künstler verstorben. Glenn Frey von den Eagles starb am Montag in New York. Frey gründete die Eagles 1971 zusammen mit Don Henley. Er komponierte viele der Hits der Band, spielte Piano und Gitarre und sang viele der Songs.

      Wenn auch der wohl berühmteste Song der Eagles nicht aus Frey's Feder stammt, womit könnte schöner an ihn erinnert werden?

      Eagles - Hotel California (Live 1977)


      Glenn Frey - You Belong to the City (Miami Vice Soundtrack, 1985)
      Früher war vieles leichter - ich auch :pfeife: